Warum du Krafttraining in dein Leben integrieren solltest

Die meisten denken bei dem Wort Krafttraining an muskelbepackte Männer, die ächzend Gewichte hin und her schieben oder an super definierte Frauen, die man sonst nur in Zeitschriften sieht.  Also warum solltest dann gerade du dich in dieses Terrain begeben.

In diesem Artikel möchte ich dir ein paar wichtige Motivationshilfen geben, warum auch für dich Krafttraining eine super Sache sein könnte.

Vorteil Nummer eins.

Krafttraining verhilft dir zu einer verbesserten, uns gesünderen Körperhaltung.

Durch unseren meist sitzenden Alltag fallen unsere Schultern nach vorne, der Rücken wir rund und unsere Gesäß- und Oberschenkelmuskulatur verkümmert. Mit gezielten Übungen kannst du diese Muskelketten trainieren und einen Ausgleich schaffen. Der positive Nebeneffekt, auch Verspannungen können dadurch komplett beseitigt werden.

Vorteil Nummer zwei:

Erhalt der Muskulatur. Auch wenn du es jetzt vielleicht noch nicht spürst, befinden sich deine Muskelzellen bereits im Abbau, denn bereits mit Anfang dreißig bildet sich unsere Muskulatur zurück. Das ist ein Problem, denn glücklicherweise leben wir heute deutlich länger als noch vor 100 Jahren und benötigen unsere Muskulatur als Schutzpanzer für z. B.: unsere Gelenke und Knochen. Und auch hier kann ein strukturiertes Krafttraining nicht nur denn Abbau stoppen, sondern auch Muskulatur dazu gewinnen. Zusätzlich verbrennt mehr Muskulatur auch mehr Energie, das heißt auch in Ruhe wirst du einen erhöhten Verbrauch haben, was sich wiederum super ist, wenn du z. B.: das Ziel der Abnahme verfolgst. Aber dazu später mehr.

Vorteil Nummer drei:

Verbesserte Fitness und Schutz vor Stoffwechselerkrankungen. Krafttraining erhöht die Insulinempfindlichkeit der Muskelzellen und senken den Blutzuckerspiegel. Stress kann in unserem Körper zu einem erhöhten Kortisolwert und der Ausschüttung von Adrenalin führen. Wird dieses nicht abgebaut in Form von Bewegung führt dies zu Einlagerungen von gefährlichem Bauchfett. Wir sorgen also präventiv gegen das Auftreten von Erkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck.

Vorteil Nummer vier:

Schutz für unsere Gelenke. Wie in Punkt drei kurz angeschnitten bildet unsere Muskulatur ein wichtiges Schutzkonstrukt, denn Sie kann unsere Gelenke entlasten. Außerdem stärkt das regelmäßige Training unsere Sehnen- und Bandstrukturen und unterstützt die natürliche Ernährung unseres Knorpels. Durch seine Schwammfunktion kann er nur durch regelmäßige Zug- und Stoßbelastungen Nährstoffe aufnehmen. Andernfalls verkümmert er regelrecht, wird porös und ist anfälliger für Verletzungen.

Vorteil Nummer fünf:

Verbessertes Wohlbefinden. Wer wünscht sich kein straffes Hautbild, einen schön geformten Körper und vielleicht dazu noch das nötige Selbstbewusstsein? Durch den Aufbau von Muskulatur können wir unser Körperbild in gewisser Weise beeinflussen und ungeliebte Fettdepots in Muskulatur umwandeln. Ein positiver Nebeneffekt, wir fühlen uns stärker und das nicht nur körperlich, sondern auch mental. Studien belegen, dass sich Krafttraining auch positiv auf unsere psychische Gesundheit auswirken kann.

So, jetzt hast du schon mal einen guten Einblick in die gesundheitlichen Vorteile bekommen. Die Entscheidung liegt nun bei dir, was du daraus machst. Jedoch solltest du dir vielleicht gut überlegen, ob du nicht doch zwei Stunden in der Woche für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden investieren möchtest und wer weiß, vielleicht macht es dir ja sogar Spaß, denn Krafttraining ist so viel mehr als Gewichte hin und her zu bewegen, es ist eine Investition in dich. In deine Lebensqualität. Ein Prozess, der dich wachsen lässt, physisch sowie psychisch.

 

 

Mehr zu entdecken

Neuigkeiten aus der Praxis

Feierlich präsentieren wir dmt. Wellness

Seit dem 1. April sind wir offizieller Pächter der Wellnessoase in der Therme Euskirchen. Unser dmt. Wellnessteam, bestehend aus ausgebildeten Wellnesstherapeuten, bietet hier ab sofort

Neuigkeiten aus der Praxis

Boy’s and Girls’s Day

Na, wer verstärkt denn heute unser Team in Rheinbach?🧐 Anlässlich des #internationalen #Boy’s and #Girls’s Days hatten wir heute in Rheinbach neugierigen Besuch von unserem hoffentlichen zukünftigen Physiokollegen