Was ist eigentlich Krankengymnastik auf neurologischer Basis (KG-ZNS)

Krankengymnastik auf neurologischer Basis umfasst die physiotherapeutische Behandlung und Wiedereingliederung aller Patienten mit angeborenen oder erworbenen neurologischen oder neuromuskulären Erkrankungen. Betroffene müssen meist Bewegungsabläufe und Fähigkeiten ganz neu lernen, sie sind unsicher, was Sie im Alltag stark einschränkt. Ziel der Therapie ist es daher individuell mit dem Patienten geeignete Bewegungsstrategien zu entwickeln und ungenutzte Bewegungspotenziale zu aktivieren. Dabei soll die gesunde Hirnhälfte Aufgaben der erkrankten Hirnhälfte übernehmen. Langfristig soll so die Selbstständigkeit des Patienten verbessert und eine Bewegungssicherheit im Alltag wiederhergestellt werden. Durch die Komplexität der Therapie ist eine enge Zusammenarbeit aller an der Therapie beteiligten Personen erforderlich. Angehörige spielen gerade bei der Motivation des Patienten eine wichtige Rolle.

In diesen Fällen wird eine Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis empfohlen:

  • Morbus Parkinson
  • Schlaganfall
  • Spastische Lähmung
  • Schädigung des Gehirns, Rückenmarks oder des zentralen Nervensystems
  • Tumore
  • Multiple Sklerose

 

Zu den physiotherapeutischen Therapiemethoden zählen:

Das Bobath-Konzept

Ist eine ganzheitliche und handlungsorientierte Behandlungsmethode, die den Patienten ganz individuell miteinbezieht. Die Bewegungs- und Handlungsmöglichkeiten werden analysiert und durch Interventionen und spezielle Techniken optimiert. Eine zusätzliche Verbesserung des Gleichgewichts ist dabei die Grundlage für eine ökonomische Haltung und Bewegung des Patienten.

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation)

Übersetzt geht es hier um die Bewegungsfühler, das Zusammenspiel zwischen Muskeln und dem zentralen Nervensystem sowie der Erleichterung und Förderung. Ziel der PNF Methode ist es, das Zusammenspiel von Nerven und Muskel durch Stimulation der Bewegungsfühler zu erleichtern. Dafür werden bestimmte Bewegungsmuster für den ganzen Körper definiert und erlernt, diese entsprechen den individuellen Alltagsbewegungen und Funktionen des Patienten.

 

Mehr zu entdecken

Krankheitsbilder

Die Vorteile einer aktiven Behandlung

Kommen wir mit orthopädischen Beschwerden wie Nacken- oder Rückenschmerzen zum Physiotherapeuten erhoffen wir uns meist eine entspannende Massage, die unsere Verspannungen lösen soll. In der

Neuigkeiten aus der Praxis

Neue Trikots für die Bambinis

Wir freuen uns riesig, die Nachwuchstalente des FC Flerzheim mit neuen Trikots ausstatten zu dürfen. Wir wünschen den jungen Talenten viel Erfolg für die kommende